Home eMail-Liste Download Tipps häufige Fragen

                         Preise

Kontaktinfos
Support
über Zahn32...
zum Namen
Features
Hardware
Preise
Ansichten
Datenübernahme
Systembetreuung


Das Programm kostet - wie bereits geschrieben - 1.500,00 € (zzgl. MWST).
Sie müssen alle Module nehmen, da es nur eine Programmversion gibt. 

Die jährliche Pflege- und Wartungsgebühr beträgt 500,00 € (zzgl. MWST) = 125,00 € pro Quartal und ist im Voraus zu zahlen.

Der Preis gilt pro Praxis und freigeschalteter Datenbank. Die Anzahl der Arbeitsplätze spielt keine Rolle.
Erläuterung:
Gemeinschaftspraxis - mehrere Zähnärzte (-innen) haben gemeinsam eine Zulassungsnummer:
Es liegt der Fall vor:
- Ein Mandant (Hauptlizenznehmer), dem 4 weitere Behandler zugeordnet werden können.
- ein Praxisstempel
- eine Datenbank auf dem gemeinsamen Computer
Die Preise entsprechen den oben aufgeführten Preisen.

Praxisgemeinschaft - mehrere Zahnärzte (-innen) haben eine eigene Zulassungsnummer:
Es liegt der Fall vor:
- mehrere Mandanten, denen jeweils 4 Behandler zugeordnet werden können.
- mehrere Praxisstempel
- eine Datenbank auf dem gemeinsamen Computer
In diesem Falle kommen zu den o. a. Preisen für jeden Mandanten 250 € im Lizenzmodell bzw. 500 € im Leasingmodell hinzu.
Jeder Mandant erhält eine eigene Freischaltung.
Die Prüfung und Aufforderung zur Freischaltung erfolgt ab dem 1.1.2012.

Sonderfall: Die Mandanten der Gemeinschaftspraxis installieren das Programm auf unterschiedlichen Computern und arbeiten jeweils mit einer eigenen Datenbank. In diesem Falle ist für jeden Mandanten eine eigene Lizenz und der volle Wartungsbetrag notwendig.
Das Vorhandensein einer separaten Datenbank wird ebenfalls ab 1.1.2012 geprüft.

 

Die Wartungsgebühren sind i. d. R. für das laufende Jahr im Voraus zu zahlen.
Zum 1.1. eines Jahres erhalten Sie auf dem Bildschirm eine Aufforderung, sich die Jahres-Wartungsrechnung auszudrucken.
Werden die Wartungsgebühren bis zum 15. Feb. des Jahres nicht bezahlt, so erhalten Sie eine erneute Rechnung auf dem Postwege.
Werden die Wartungsgebühren bis zum 31.3 eines Jahres nicht bezahlt, so werden die Updates für Sie gesperrt (ohne weitere Mahnung).
Wollen Sie nachträglich wieder frei geschaltet werden, so wird eine Gebühr von 100 €  fällig.

Einschänkungen:
Sie können das Programm nicht weiter "verkaufen" oder "vererben", d. h. bei einem Praxisinhaberwechsel wird erneut die Lizenzgebühr fällig (verhandelbar).