Home Nach oben eMail-Liste Download Tipps

                         Regelvers./gleichartig

Kontaktinfos
Support
über Zahn32...
zum Namen
Features
Hardware
Preise
Ansichten
Datenübernahme
Systembetreuung


Wann ist eine ZE-Arbeit eine Regelversorgung und wann ist sie gleichartig?

Regelversorgung:
- Es wurde im Zahnbefund nur eine (blaue) Regelversorgung angegeben.
- Es liegen nur Bema- und BEL-Leistungen vor.

Gleichartige Versorgung:
- Im Zahnbefund wurde eine (blaue) Regelversorgung UND eine (grüne) Therapieplanung angegeben
- Es liegen zusätzlich GOZ- und/oder BEB-Leistungen vor.

Da es im ZE-Modul keinen Umschalter für Regelversorgung/gleichartige Versorgung gibt, ist das Vorhandensein der (grünen) Therapieplanung das Kriterium für die Deklarierung Regel-/gleichartige Versorgung.
Dieser Umstand hat zwei Konsequenzen:
- Machen Sie beim Vorhandensein eine reinen Regelversorgung KEINE Angaben zur Therapieplanung (auch wenn diese identisch sind).
- Bei einer gleichartigen Reparatur (!), d. h. es sind GOZ- und/oder BEB-Leistungen vorhanden, müssen Sie dem System klarmachen, dass es sich um eine gleichartige Versorgung handelt und dies erreichen Sie, indem Sie im Zahnbefund der Therapieplanung im Feld 18 z. B. ein Minuszeichen setzen. Ein beliebiges anderes Zeichen wäre auch möglich. Es ist nur notwendig, dass irgendwo in grün (Therapieplanung) EIN beliebiges Zeichen vorhanden ist. Dies ist der Umschalter zwischen Regelversorgung/gleichartige Versorgung!

Dies bedeutet NICHT, wie häufig vorgekommen ist, dass immer ein grünes Zeichen zu setzen ist, sondern NUR bei gleichartigen Reparaturen.