Home eMail-Liste Download Tipps häufige Fragen TI

                         TI

Impressum
Support
Preise
Systembetreuung
Datenschutzerklaerung

 

Warum die Telekom-Empfehlung?       Einrichtung_K2        Tipp zu den "Toast-Notifications"  

Download:    Konnektor-Handbuch       gematik Implementierungsleitfaden PVS    (für technisch Interessierte)

Zum Grundverständnis des K2-Moduls:
In aller Kürze:   Zahn32 holt sich die Versichertendaten vom Modul K2. Dazu muss K2 gestartet sein (anmelden mit admin/admin). Die Praxiskarte (SMC-B) muss freigeschaltet sein, und unter "Versichertenkarten" muss die Karte mit einem grünen Icon dargestellt sein. In allen anderen Fällen wird von Zahn32 eine Fehlermeldung angezeigt und eine Datenübernahme aus K2 ist nicht möglich.

Tägliche Arbeitsschritte:
Der Konnektor und das Lesegerät sollten stets am Strom angeschlossen bleiben. Ansonsten sind beide neu zu starten und die PIN der SMC-B ist neu einzugeben. Es ist noch nicht ganz klar, wie lange das Lesegerät die PIN der SMC-B im Speicher behält. Ich behaupte mal 24 Stunden - danach muss sie neu eingegeben werden.
1. Leuchten am Konnektor 3 grüne Lampen?
   
 Wenn nein, welche Lampe leuchtet nicht? TI, SIS oder Status
     Bei TI oder SIS  ist die Telekom zuständig (Second-Level-Support)
     Bei "Status" erscheint eine Fehlernummer im Display, und der Text zur Nummer kann/muss im Konnektor-Handbuch gesucht werden (im Buch befinden sich die Nummern ziemlich am Ende - ebenso, wie die Telefonnummer der Hotline).
2. Zahn32 starten:
Wurde eingestellt, dass K2 ebenfalls gestartet wird, so warten, bis rechts unten das K2-Icon sichtbar wird.
3. K2 starten:  Mit Rechtsklick auf das K2-Icon die Oberfläche öffnen und  admin/admin oder user/user eingeben
    Schauen, ob 3 grüne Lampen leuchten. Wenn nein, so ist Zahn32 zuständig (First-Level-Support)
    Klicken auf "Praxiskarten" und schauen, ob die Karte freigeschaltet ist, ansonsten neu freischalten mit "PIN prüfen". Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Karte vom Konnektor ebenfalls neu freigeschaltet werden muss.
    Klicken auf "Versichertenkarten" und so belassen. Nun kann der Einlesevorgang beobachtet werden. Nur Karten, die mit einem grünen Icon dargestellt werden, lassen sich einlesen.
   

Bekannte Probleme:
- K2 erkennt die gesteckte Karte nicht:     (bei der Einstellung "Versichertenkarten" muss SOFORT der Inhalt Karte angezeigt werden)
    Die IP-Adresse des lokalen Computers wurde falsch eingegeben bzw. hat sich durch DHCP verändert --> feste IP-Adresse einstellen. Der Port sollte immer 4243 sein.
    Die Firewall verhindert, dass der Event des Konnektors erkannt wird - der Systemadministrator muss eine Ausnahmegenehmigung erstellen.
    Zu beachten ist, ob Sie sich im öffentlichen, privaten oder Arbeitsnetz befinden - Empfehlung: natürlich das  "Private Netz".
    Einstellung Firewall

- Unter Praxiskarten steht "Unbekannt":
    Die Sicherheitseinstellungen im Konnektor (Zertifikate, Vertrauensräume usw. sind noch nicht korrekt eingestellt --> Konnektorhersteller anrufen
    Rufen Sie auf der Konnektoroberfläche den Punkt "Protokollierung" auf. Die Fehlermeldung sind in rot dargestellt und können ausgelesen werden.

- Unter Versichertenkarten wird die Karte NICHT mit einem grünen Icon dargestellt:
    Es handelt sich um eine G1-Karte, die ungültig ist. Ab 1.1.2019 auch G1+Karten.
    Die Gesundheitsanwendung auf der Karte ist gesperrt.
    Die Karte ist abgelaufen.
    Die Karte ist defekt (Meldung 4045 erscheint).
    Das Lesegerät ist defekt.
    Die SMC-B ist defekt.
    Das Lesegerät für die SMC-B ist defekt

- Zahn32 bringt eine Fehlermeldung beim Einlesen:
    Die Karte wurde in K2 nicht mit einem grünen Icon dargestellt --> siehe oben
    Die Karte wurde zu früh gezogen und die Daten befinden sich nicht mehr im Arbeitsspeicher von K2.  Zur Information: Die Versichertendaten können nur eingelesen werden, wenn die Karte noch steckt.