Home Nach oben eMail-Liste Download Tipps TI

                         Härtefall/Eigenanteil

Impressum
Support
Preise
Systembetreuung
Datenschutzerklaerung

 

Das Problem: Bekommt der Härtefallpatient den doppelten Festzuschuss oder die Gesamtsumme erstattet?

Bei einer Regelversorgung ist es die Gesamtsumme. Bei einer gleichartigen Versorgung maximal der doppelte Festzuschuss.

Was ist die Regelversorgung?  Sie liegt vor, wenn keine GOZ-, BEB- oder EDM-Leistungen angefallen sind!
Andernfalls liegt eine gleichartigen Versorgung vor.

Wie vermerke ich Regelversorgung/gleichartige Versorgung?
- Wird eine (grüne) Therapieplanung angegeben, so ist dies automatisch ein Kennzeichen dafür, dass eine gleichartige Versorgung vorliegt.
Dies bedeutet, dass keine Therapieplanung anzugeben ist, wenn ich die Regelversorgung deklarieren möchte.
Sobald nur ein Zeichen in der Therapieplanung vorhanden ist, liegt eine gleichartigen Versorgung vor.

- Ein Problem ergibt sich bei Reparaturen, bei denen GOZ- bzw. BEB-Leistungen angefallen sind:
Diese Reparaturen sind gleichartige Reparaturen und der Patient erhält in jedem Falle nur den doppelten Festzuschuss.
Um dies im System zu vermerken, ist es notwendig, ein einzelnes Zeichen in der Therapieplanung anzugeben und hier bietet sich das Minuszeichen bei Zahn 18 an. Nur mit diesem kleinen Trick lässt sich die gleichartige Reparatur abrechnen.